ECW stellt sich vor!

Seit dem 26.04.2014 ist ECW ein Verein, der ECW Jugendbildung, mit dem Zweck der gemeinnützigen Jugendhilfe. Durch unsere Veranstaltungen wollen wir die Bildung und Erziehung Jugendlicher fördern und verfolgen den Gedanken internationaler Gesinnung, der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und sehen uns durch Teilnehmer aus ganz Europa dazu beauftragt, die Völkerverständigung voranzubringen.

Hier stellt sich der Vorstand von ECW Jugendbildung vor. Unseres Zeichens hauptverantwortlich für die Tätigkeit des Vereins, freuen wir uns jedes Jahr eine wachsende Zahl von Teilnehmern bei unserem großen Sommerzeltlager "Felder der Ehre" begrüßen zu dürfen.


Björn-Ole Kamm

Björn-Ole Kamm, MA (Vorstand)

Geb.: 29.11.1981

Beruf: Kommunikations- und Japanwissenschaftler

Hobbies: Lesen, Zeichnen, Theater, Reisen

Motivation: LARP bietet eine hervorragende Plattform, um eigene Fähigkeiten und Kenntnisse zu entwickeln, angefangen bei (Kunst-) Handwerk über Schauspiel und Rhetorik bis zu Mitarbeiterführung. Jugendliche können somit im LARP in diesen und vielen anderen Bereichen gefördert werden. Sie können auch erfahren, dass sie mit ihren Fertigkeiten etwas verändern und erreichen können - dass sie künstlerische und politische Mitgestalter einer gemeinsamen Wirklichkeit sind. Neben ihrer Kreativität möchte ich daher auch ihr Bewusstsein für diese Handlungsmacht über den Raum Larp hinaus stärken.

Lieblingszitat: "Was mich erstaunt, ist, dass in unserer Gesellschaft die Kunst nur noch eine Beziehung mit Objekten und nicht mit Individuen oder dem Leben hat. Aber könnte nicht das Leben eines jeden Individuums ein Kunstwerk sein?" (Michel Foucault)


Katrin Wissenz (Vorstand)

Geb.: 16.04.1980

Beruf: Tanzlehrerin, Dipl. Betriebswirt

Hobbies: Tanzen, Lesen, Sportarten für draussen, Freunde treffen

Motivation: In unseren LARP-Events für Jugendliche haben wir in der Vermischung von Phantasie, Spaß sowie Fördern und Fordern die wunderbare Möglichkeit die Jugendlichen spielerisch beim Aufbau von sozialen Kompetenzen zu unterstützen und sie ihre Fähigkeiten entdecken zu lassen. Als Vorbilder, Träumer, Denker, Idealisten, als Menschen die das Leben lieben und es wertschätzen – so wünsche ich mir unsere Jugend von heute und versuche durch unsere Events dahingehend mitzuhelfen.

Lieblingszitat: "Das Leben eines Menschen wird durch seine Gedanken bestimmt" (Marc Aurel)

Katrin Mickan