Was ist LARP?

LARP steht für Live Action Role Play, auf Deutsch Live-Rollenspiel.

Hierbei handelt es sich um eine spezielle Form des Rollenspiels, in welcher die Spieler, ähnlich einem Pen & Paper-Rollenspiel (z.B. Das Schwarze Auge, Dungeons and Dragons, Shadow-Run) oder Computerspielen (z.B. Skyrim, World of Warcraft, Assassins Creed), für die Dauer eines LARP-Events (sogenannte Convention, Con), in eine selbst-erdachte Charakter-Rolle schlüpfen. Mit diesem fiktiven Charakter entwickelt man zusammen mit anderen Spielern, ähnlich einem Improvisations-Theater, innerhalb eines vorgegebenen Rahmens, eine eigene Geschichte. Alle Handlungen haben Auswirkung auf das Spielgeschehen.

LARPs gibt es auf allen möglichen Grundszenarien, von denen das beliebteste sicherlich Fantasy ist (z.B. Der Herr der Ringe, Eragon, Game of Thrones). Daneben existieren noch viele andere Genres, so zum Beispiel Steam Punk, Science Fiction oder Western.

Die meisten ECW-Events spielen in einer fiktiven, fantastischen Welt, die zeitlich etwa im Mittelalter angesiedelt ist. Dementsprechend wählen sich die Spieler ein "Alias" aus, also einen Charakter, den sie darstellen wollen und der in die Zeit passt  - dies könnte ein Krieger, ein Heiler oder ein Magier sein - oder jeder andere Charakter, den man spielerisch umsetzen will und kann.

Dabei wird auch durchaus gekämpft und gezaubert. Doch keine Angst: Unsere Schwerter sind aus Schaumstoff; sie sehen durch ihre Lackierung zwar sehr gefährlich aus, sind jedoch weich und vollkommen harmlos. Darüber hinaus tragen die meisten unserer Waffen das TÜV-Gütesiegel.

Wer eine rege Fantasie mitbringt und Freude am Zusammenspiel mit Anderen hat, ist schon bestens vorbereitet; spezielle Vorkenntnisse sind nicht nötig. Ein gewisses Interesse an Fantasy und Geschichte schadet allerdings nicht.

Auf die Frage, wie viele verschiedene Hobbys denn im LARP stecken antwortete eine Spielerin folgendes:

Theaterspielen
Die Spieler müssen sich spontan mit anderen Spielern über fiktive Themen unterhalten können, einen Treffer durch eine LARP-Waffe darstellen oder mit einer fantastischen Rasse eine diplomatische Verhandlung führen.

Geschichte
Viele Charktere, die sich die Spieler ausdenken basieren auf realen historischen Vorbildern, z.B. den Kelten, den Rittern oder den Römern. Diese Informationen müssen natürlich zuerst einmal recherchiert werden.

Sprachen
Andere Rassen wie z.B. Elfen oder Zwerge (Elfen sprechen bei uns englisch) können auch andere Sprachen sprechen; Geheimschriften oder andere Runen, die in ein Schwert graviert sind wollen entschlüsselt werden.

Musik
Eine gute Taverne lebt von Barden. Auf unseren Events machen diese Live Musik, was zum mitsingen einlädt. Ganz zu schweigen von den Schlachtgesängen, wenn es heißt, gegen den Feind zu ziehen...

Marvin Siefke_pixelio.de

Wandern
Auf der Suche nach Kräutern oder in das Elfenlager müssen Strecken zurückgelegt werden. Egal, bei welchem Wetter …

Basteln
Viele Spieler basteln und bauen sich ihre Ausrüstung selbst zusammen. Umhänge müssen genäht, lederne Waffenhalter bearbeitet, Wolle gesponnen und gewebt, Schmuck hergestellt und LARP-Waffen gebastelt werden.

Peter Franz_pixelio.de

Tanzen
Kein Adeliger beim LARP, der nicht auch die höfischen Gesellschaftstänze beherrscht.

Schwertkampf
Ob mittelalterlicher europäischer oder traditionell japanischer: Der Kampf Mann gegen Mann (oder Frau gegen Frau) ist bei uns ein Teil des Spiels. Zwar wird mit ungefährlichen Polsterwaffen gekämpft, die aber sehr real aussehen. Trotzdem: Ein Gefühl für den Kampfpartner sowie gute eigene Balance und Disziplin sind untrennbar mit dem Schwertkampf verbunden.

Camping
LARPs finden in aller Regel draußen statt, wobei die Übernachtung in Zelten ist. Das Lagerfeuer gehört hier genauso dazu wie die Tatsache, nicht ständig eine Dusche verfügbar zu haben.

Gemeinschaft
Mit Freunden und Gleichgesinnten zusammen zu sein, ob beim Grillen, am Lagerfeuer oder bei einem guten Trunk in einer LARP-Taverne ist immer ein besonderes Ereignis.

Spiele
Es darf gewürfelt werden oder die Karten gelegt, um die Wette gerungen oder geklettert werden: Beim Life-Rollenspiel ist alles erlaubt  - außer das Spielen um reales Geld. Dafür gibt's Spielgeld.

Rätseln
Komplizierte Inschriften in Labyrinthen oder die Aufgabe des geheimnisvollen Koboldes: Intelligenz und Kombinationsgabe sind im LARP bisweilen vonöten.

Feuershow, Jonglage, Akrobatik
Auch das gehört zum Live-Rollenspiel: Seien es nun die Gaukler-Charaktere, in die die Spieler schlüpfen oder mächtige Magier, die ihre Zaubersprüche beeindruckend darstellen.