Haus des Wolfes
Haus des Wolfes

  

"Die wachsamen Augen der Waldläufer beobachten Dich. Bei Tag und bei Nacht... "


Waldläufer

In der Ausbildung zum Waldläufer vermitteln wir den Spielern einerseites ein grundlegendes Verständnis für den schonenden Umgang mit Tier- und Pflanzenwelt, sowie Kenntnisse in Natur- und Pflanzenkunde. Andererseits lernen sie auch die "klassischen" Fertigkeiten eines Waldläufers: Spurenlesen, schleichen im Wald, tarnen und täuschen, spähen oder das flexible und schnelle Anpassen an plötzliche Situationen. Hierbei ist die Fähigkeit gefragt in einer Gruppe und als Gruppe zu agieren. Natürlich lernen die Waldläufer auch den Kampf im großen Schlachtverband mit allen anderen Professionen.

ACHTUNG! Zum Tarnen und Schleichen gehört oftmals auch der Kontakt mit Schlamm oder das Kriechen durchs Unterholz!


Der Lehrmeister der Waldläufer

Midgar, Erster Waldläufer, 33tes Banner Selbions, Haus des Wolfes

Midgar

Waldläufer

Die Waldläufer sind Augen und Ohren eines Kriegstrupps. Sie lernen die Zeichen in der Natur zu deuten, die besten und einfachsten Wege und Pfade für die schwerer gepanzerten Krieger zu finden sowie den feindlichen Heerscharen Hinterhalte zu stellen. Dabei kommt es Waldläufern weniger auf direkte Kampfkraft, sondern viel mehr auf Geschwindigkeit und ein hohes Maß an Kondition an. Nicht umsonst wird die Waldläuferausbildung als mit Abstand am härtesten empfunden. Obwohl ihnen Ehre wichtig ist, werden sich Waldläufer selten dem offenen Kampf stellen, in der Schlacht höchstens die Flanken unterstützen. Trotzdem ist ein Kampf ohne gut ausgebildete Waldläufer kaum zu gewinnen. Zusätzlich sollte man als Waldläufer keine Scheu davor haben, mit Dreck in Berührung zu kommen, durchs Unterholz kriechen gehört zum Standardprogramm.

Anforderungsprofil_Waldläufer